Header Slideshow Image 1 of 13
Header Slideshow Image 2 of 13
Header Slideshow Image 3 of 13
Header Slideshow Image 4 of 13
Header Slideshow Image 5 of 13
Header Slideshow Image 6 of 13
Header Slideshow Image 7 of 13
Header Slideshow Image 8 of 13
Header Slideshow Image 9 of 13
Header Slideshow Image 10 of 13
Header Slideshow Image 11 of 13
Header Slideshow Image 12 of 13
Header Slideshow Image 13 of 13

Neue Studie zu Seetauchern und Windparks in der deutschen Nordsee

BioConsult SH hat eine neue Studie zum Einfluss von Windparks auf Seevogelpopulationen veröffentlicht. In der Nordsee meiden die geschützten Sterntaucher (Gavia stellata) und Prachttaucher (Gavia arctica) Offshore-Windparks großräumig. Anhand eines Bayesschen Raum-Zeit-Modells wurden Flugzeugzähldaten langjähriger Monitoring-Programme in der deutschen Nordsee ausgewertet. Das Modell ergab belastbare Schätzungen für die Frühjahrspopulation der Seetaucher zwischen 2001 und 2018. Trotz der Errichtung von 20 Offshore-Windparks im Untersuchungsgebiet und deutlichen Reaktionen von Seetauchern auf diese Windparks, ergab die Modellierung keinen Rückgang der Population. Der Gesamtbestand schwankte kontinuierlich um etwa 16.600 Individuen. Das Meideverhalten als Reaktion auf den Ausbau der Windenergie führte zu einer enger gefassten räumlichen Verteilung mit dauerhaft hoher Konzentration der Vögel in Bereichen des Vogelschutzgebiets „Östliche Deutsche Bucht“. Dennoch lassen sich aus den Ergebnissen keine Hinweise auf eine verminderte Fitness dieser langlebigen Arten ableiten.

Vilela, K., Burger, C., Diederichs, A., Bachl, F.E., Szostek, L., Freund, A., Braasch, A., Bellebaum, J., Beckers, B., Piper, W., & Nehls, G. (2021):
Use of an INLA Latent Gaussian Modeling Approach to Assess Bird Population Changes Due to the Development of Offshore Wind Farms
Front. Mar. Sci. 8:701332. https://doi.org/10.3389/fmars.2021.701332
Download document

Sterntaucher